Logo
   

Fang an zu fliegen

Verfasser/in: Annekatrin Warnke

Bei dem Buch von Annekatrin Warnke, „ Fang an zu fliegen", behandelt die Autorin das Thema, wie man Sorgen loslassen und von Lasten frei werden kann.
So lautet auch gleichzeitig der Untertitel dieses Buches.
Die Autorin, Annekatrin Warnke, ist vielen bereits auch durch die Zeitschrift „Christsein heute" bekannt, für die sie regelmäßig Beiträge schreibt.

Das Buch ist in eine Einleitung, fünf Kapitel und einem Nachwort unterteilt.

 

Auf dem Buchdeckel sind zwei Heißluftballons zu sehen. Er ist sehr farbig gehalten und dadurch sticht das Buch einem sofort ins Auge und erweckt die Aufmerksamkeit.

In dem Buch erläutert die Autorin, was Freiheit wirklich bedeutet und was uns daran hindert, frei zu sein.

Wenn man Freiheit erleben möchte, muss man sich von seinen inneren Fesseln lösen.

Die Autorin nennt acht am häufigsten vorkommende Laster, die uns daran hindern, uns in der Gegenwart frei und fröhlich zu entfalten.

Diese Laster werden von ihr unterschieden, in Laster die die Gegenwart betreffen und in Laster, die auf die Zukunft gerichtet sind.

Diese Laster abzulegen ist für alle ein langer und beschwerlicher Weg, der für jeden Arbeit bedeutet.

Jedoch darf meine Freiheit nicht zu Lasten anderer gehen.

Die Autorin ist der Meinung, dass jedoch alle menschlichen Strategien sinnlos sind, wenn wir nicht gleichzeitig auf Gott vertrauen.

Nur durch ihn können wir die Kraft bekommen unsere inneren Fesseln zu lösen.

Ja sie geht sogar noch einen Schritt weiter und sagt, nur wer Gott sucht und findet kann innerlich frei sein.

Dass die Autorin sehr bibelfest ist, merkt man daran, dass sie viele Personen und viele Geschichten aus der Bibel zitiert bzw. erläutert.

Einerseits sind die Zitate sehr anschaulich, lassen den Leser aber manchmal den „roten Faden" des Buches verlieren.

Die Thesen, die die Autorin aufgestellt hat sind sehr gut nachzuvollziehen, sollten aber meines Erachtens durch mehr Praxisbeispiele näher erläutert werden.

Dieses Buch ist nicht einfach zu lesen. Es ist anspruchsvoll und nicht als „Bettlektüre" zu empfehlen. Es regt einen viel zum Nachdenken an.

Ich empfehle dieses Buch nur Leuten, die eine Beziehung zu Gott haben und sich in der Bibel einigermaßen auskennen. Ansonsten kann man wohl die Zitate nicht nachvollziehen.

Das Buch ist im Jahre 2006 im Gerth Verlag erschienen und kostet 7,95 €.

Diese Buchvorstellung habe ich bei einem Gemeindefrühstück gehalten.

Andrea Rakowsky

Template Design © Joomla Templates | GavickPro. All rights reserved.